Anne-Clara Stahl

Die in Wien lebende Künstlerin Anne-Clara Stahl entwickelt in ihren Malereien ein Aufeinandertreffen von Körpern. Dabei sieht und behandelt sie das Werk stets als ihren Gegenüber. Die Zeichnung und die Malerei werden so zu Mitspielerinnen in einem Arbeitsprozess, der meist in einer räumlichen Stille stattfindet. Jedes Werk wird innerhalb dieses Prozesses nach und nach zu einer Persönlichkeit. Anne-Clara Stahl vergleicht das Zusammenkommen mit den entstehenden Arbeiten, mit einer immer wiederkehrenden Verhandlung von Beziehung. Es entstehen Sehnsuchtsorte, die aus einer Art Zustandsbeschreibung heraus erwachsen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein tolles Erlebnis zu bieten und unsere Website wirksam zu betreiben. Mehr Information zum Thema Cookies und Datenschutz findest du hier!

 

 

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein tolles Erlebnis zu bieten und unsere Website wirksam zu betreiben. Mehr Information zum Thema Cookies und Datenschutz findest du hier!

 

 

Ihre Cookie Einstellungen wurden gespeichert.